Schwinkendorf: Brand eines Stallgebäudes - angrenzendes Wohnhaus wird beschädigt

von
07. April 2020, 17:21 Uhr

Am 07.04.2020 gegen 11:05 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg informiert, dass in 17194 Schwinkendorf ein Schuppen mit Heu und Stroh brennen soll. Als die Beamten des Polizeihauptreviers Waren vor Ort eintrafen, brannte ein Stallgebäude mit Stroh, Futter und Technik bereits lichterloh. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Schwinkendorf und Gielow waren bereits bei den Löschmaßnahmen. Auf Grund der Größe des Feuers konnte ein Übergreifen auf das angrenzende Wohngebäude nicht verhindert werden. Der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses sowie eine der neun Wohnungen wurden durch das Feuer beschädigt. Der entstandene Schaden kann abschließend nicht genau beziffert werden, wird aber auf mindestens 500.000 Euro geschätzt.

Die Personen aus dem Wohnhaus konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Trotzdem wurden zwei Personen durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Die 41-jährige deutsche Helferin sowie ein 61-jähriger deutscher Feuerwehrmann wurden nach ambulanter Behandlung im Müritzklinikum wieder entlassen.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Eine Brandursache konnte zunächst nicht ermittelt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde der Einsatz eines Brandursachenermittlers angeordnet. Dies kann auf Grund der Ausmaße des Brandes erst am 08.04.2020 erfolgen.

Im Einsatz waren sieben Freiwillige Feuerwehren der Umgebung mit insgesamt 48 Kameraden. Die Löschmaßnahmen dauern derzeit immer noch an. Nach Angaben der Feuerwehr können die Löschmaßnahmen wahrscheinlich in den heutigen Abendstunden beendet werden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen