Schwerin: Zwei Verkehrsunfälle unter Einfluss von Alkohol und anschließender Flucht

svz.de von
26. März 2016, 17:50 Uhr

Am Karfreitag gegen 15 Uhr verursachte ein 32-jähriger Fahrer eines Volvos in der Schweriner Werderstraße zwei Verkehrsunfälle. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Fahrzeugführer gefunden werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,29 Promille. Des Weiteren ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der Fahrzeugführer wird sich jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Einwirkung von Alkohol verantworten müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen