zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. November 2017 | 17:11 Uhr

Schwerin: Zwei ältere Damen betrogen

vom

svz.de von
erstellt am 27.Mär.2017 | 11:42 Uhr

Einem 44-jährigen deutschen Staatsangehörigen gingen am 26.03.2017 zwei ältere Damen auf den Leim. Dieser sprach die beiden Damen am Hauptbahnhof Schwerin an und gab an, dringend nach Mannheim zu müssen. Er könne sich die Fahrkarte aber nicht leisten, da er mittelos wäre.

Trotz Einschreitens des Servicepersonals der Deutschen Bahn und des Hinweises dies nicht zu tun, kauften die beiden älteren Damen dem Mann eine Fahrkarte im Wert von 140,- Euro.

Danach verließen die beiden Damen den Bahnhof. Der Mann begab sich unverzüglich zum Fahrkartenschalter und ließ sich den Fahrpreis rückerstatten. Nach Abzug des Erstattungsentgeltes wurden ihm 121,- Euro ausgezahlt und auch er verließ den Bahnhof.

Eine Nahbereichssuche der inzwischen informierten Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin verlief negativ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen