Obotritenring Schwerin : Schwerin: Zeuge stellt betrunkenen Autofahrer nach Unfallflucht

svz.de von
13. Juli 2015, 09:21 Uhr

Mit 1,72 Promille Atemalkohol verursachte gestern Abend ein 72-jähriger Autofahrer im Kreuzungsbereich Obotritenring/Robert-Beltz-Straße einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend.

Zeugen konnten um 20.17 Uhr beobachten, dass der später Flüchtige beim Abbiegen gegen einen Ampelmast fuhr, diesen erheblich beschädigte und seine Fahrt einfach fortsetzte. Ein 38-jähriger Zeuge fuhr dem Unfallflüchtigen hinterher und konnte ihn an der Kreuzung Obotritenring/Lübecker-Straße bis zum Eintreffen der Polizei aufhalten.

Es erfolgte die Sicherstellung des Führerscheins, eine Blutprobenentnahme und die Fertigung einer Strafanzeige. Kameraden der Berufsfeuerwehr Schwerin mussten den beschädigten Ampelmast abflexen und auf einer Grünanlage ablegen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen