Schwerin: Zehnjähriger Junge warnt Hausbewohner vor Feuer

svz.de von
28. August 2016, 09:46 Uhr

Ein zehnjähriger Junge hat am frühen Sonntagmorgen in Schwerin einen Brand in seinem Kinderzimmer bemerkt und rechtzeitig alle weiteren Familienmitglieder gewarnt. Auch alle Hausbewohner hätten das Gebäude unverletzt verlassen können, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Feuer war den Angaben zufolge in der Dachgeschosswohnung der Familie ausgebrochen. Feuerwehrkräfte hätten den Brand schnell löschen können. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 30 000 Euro. Was zu dem Brand führte, war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen