zur Navigation springen

Schwerin: Versuchter Einbruch in Baumarkt verursacht hohen Sachschaden

vom

svz.de von
erstellt am 17.Jun.2014 | 12:10 Uhr

"Hier zieht es wie Hechtsuppe" so Mitarbeiter des Marktes. Ein ungewöhnlicher Luftzug, der durch den Baumarkt in Lankow wehte, veranlasste die Mitarbeiter an die Decke zu gucken. Dort entdeckten sie ein 60x80cm großes Loch. Nachdem die Polizei informiert wurde, erfolgte umgehend die Tatortarbeit. Die Täter sind demnach am vergangenen Wochenende durch ein Seitentor auf das Gelände gelangt und dann mit einer Leiter auf das sieben Meter hohe Flachdach gestiegen. Anschließend flexten sie ein 60x80 cm großes Loch in die Hallendecke. An dieser Stelle war der Einbruch beendet. Eingestiegen sind die Täter demnach nicht. Immerhin sind an der Einbruchstelle rund acht Meter in die Tiefe zu überwinden. Ob es ein Versuch war oder die fehlgeschlagene Logistik der Täter den Tatablauf beendete, ist derzeit unklar. Klar ist aber der Schaden von ca. 10.000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen