Schwerin: Vermisste Person tot aufgefunden

von
27. Dezember 2017, 14:57 Uhr

Ein seit Heiligabend vermisster Patient aus den Helios Kliniken in Schwerin ist tot. Spaziergänger hätten die Leiche des 54-Jährigen am Montag in einer Bootshausanlage unweit des Klinikums gefunden, teilte die Polizei am Mittwoch in Schwerin mit.

Eine großangelegte Suchaktion von Polizei und Pflegern war zuvor erfolglos geblieben. Zur Todesursache konnte die Behörde noch keine konkreten Angaben machen, doch deute vieles auf einen Unglücksfall.

Warum der aus Schwerin stammende Mann das Krankenhaus verlassen hatte, blieb unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen