Schwerin: Trickdieb bestiehlt 76-Jährige

svz.de von
16. Dezember 2013, 17:00 Uhr

In der Weststadt wurde erneut eine 76-jährige Frau unter dem Vorwand einer „Handwerkerlegende“ bestohlen. Mit einem Trick entlockte der Täter der Dame den Aufbewahrungsort ihres Geldes. Dann lenkte er sie ab, nahm das Geld an sich  und verließ die Wohnung wieder. Die Polizei weist noch einmal darauf hin, dass im Zweifel immer der Dienstausweis durch die Mitarbeiter vorgelegt werden sollte. In der Regel werden Ablesungen von Zählerständen für Gas, Strom und Wasser durch die Stadtwerke sowie Überprüfungen von technischen Anlagen von legitimierten Firmen bzw. den Stadtwerken selbst angekündigt. Vor Ort wird von den Mitarbeitern kein Bargeld verlangt. Die Polizei appelliert auch an die Familienangehörigen von älteren, allein lebenden Personen. Sie sollten  ihre Familienangehörigen sensibilisieren, um solche Diebstähle zu verhindern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen