Schwerin: Trickbetrüger stehlen Bargeld aus der Wohnung

von
04. Juni 2019, 11:21 Uhr

Ein älteres Eheepaar ist am Montag in Schwerin Opfer eines Trickdiebstahls geworden.

Nach Angaben der Polizei wurde ein 84-Jähriger durch eine unbekannte Person angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Nach ersten Erkenntnissen muss der Täter dem älteren Herrn, der zu dieser Zeit aus dem Küchenfenster schaute, eingeredet haben ihn zu kennen. Er sei ein ehemaliger Arbeitskollege, teilt die Polizei mit.

Der ältere Mann fasst Vertrauen zu dem Fremden und ließ ihn in die Wohnung. Dort angekommen packte der Fremde sofort Lederjacken und Mäntel aus und bot sie als Geschenk an. Dies tat er in einer äußerst penetranten Art, so dass die 85-jährige Ehefrau des Mannes von sich aus einem Kauf zustimmte, schenken lassen wollte sie sich nichts.

Als sie ihre Geldbörse holen wollte, folgte der Tatverdächtige ihr, dann auch der gehbehinderte Ehemann. Die Gelegenheit muss der Fremde genutzt haben, um Bargeld aus der Geldbörse der 85-Jährigen zu stehlen. Die Höhe der Summe ist derzeit nicht bekannt.

Zu vermuten ist, dass der Tatverdächtige durch sein Auftreten das Ehepaar durcheinandergebracht und auch abgelenkt hat.

Nach weiteren kurzen Gesprächen wurde dem Tatverdächtigen augenscheinlich klar, dass keine größere Summe Bargeld in der Wohnung vorhanden ist. Er packte umgehend die Lederjacken und Mäntel zusammen und verließ zügig die Wohnung.

Die Täterbeschreibung ist relativ ungenau. Sein Alter wird durch das Ehepaar auf ca. 40-60 Jahre geschätzt, er ist ca. 1.65 Meter groß, hat dunkle Haare. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise zum Täter nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1560 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen