Schwerin: Täter bedroht Opfer mit einem Messer

svz.de von
20. September 2017, 08:06 Uhr

Ein unbekannter Täter bedrohte am Dienstag gegen 18:00 Uhr auf dem Schweriner Marienplatz einen gleichaltrigen Jugendlichen mit einem Messer.

Eine Gruppe von vier Jugendlichen südländischer Herkunft kam auf den 15-jährigen Geschädigten syrischer Herkunft zu. Ein tatverdächtige Jugendlicher aus der Gruppe sprach das Opfer an und verlangte, sich von einem gemeinsamen bekannten Mädchen fern zu halten. Vermutlich zur Untermauerung seiner Forderung schlug der Tatverdächtige unvermittelt auf den geschädigten Jugendlichen ein.

Anschließend bedrohte der jugendliche Täter sein Opfer mit einem Messer und wiederholte seine Forderung. Der geschädigte Syrer konnte sich jedoch aus der Bedrohungssituation unverletzt befreien. Der Tatverdächtige konnte noch vor Eintreffen der sofort eingesetzten Polizisten fliehen.

Die Schwerin Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Bedrohung, Nötigung und Körperverletzung aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen