zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. November 2017 | 17:12 Uhr

Schwerin: Rentnerin in eigener Wohnung überrumpelt

vom

svz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 15:12 Uhr

»Sie wäre vom Sozialamt und hätte preiswerte Pullover zu verkaufen« und schon war die Frau an der Rentnerin vorbei und stand in ihrer Wohnung in der Friesenstraße. Dieser Fall ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 13.00 Uhr und ist in der Begehungsweise als neu einzuschätzen.

Sofort verteilte sie eingeschweißte Pullover im Flurbereich und lief in der Wohnung herum. Erst als die 81-jährige Mieterin mit der Polizei drohte, sammelte die ominöse Frau die Pullover ein und verließ die Wohnung. Wie sich einige Minuten später herausstellte, fehlten der 81-jährigen Geschädigten ca. 30 Euro Bargeld, welches aus einem Portemonnaie gestohlen wurde.

Personenbeschreibung: Ca. 50 Jahre, weiblich, ca. 160 cm, normale bis kräftige Figur, schwarzes, sehr dichtes langes Haar, dass gebunden war, heller Mantel, spricht gebrochen Deutsch und kommt der Beschreibung nach aus dem südeuropäischen oder arabischen Raum.

Zuvor hatte die Tatverdächtige versucht bei zwei anderen Mieterinnen Zutritt zu bekommen, dies misslang jedoch. Beide Bewohnerinnen schlugen die Tür vor der Nase der Tatverdächtigen zu.

Die Polizei bittet insbesondere Angehörige von älteren Menschen, über die verschiedenen Vorgehensweisen von Betrügern und Dieben zu sprechen. Machen Sie Ihre Eltern oder Großeltern sensibel, mahnen Sie zur Vorsicht!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen