Schwerin: Raub eines Smartphones

von
15. Oktober 2017, 09:50 Uhr

Am 14.10.2017 um ca. 16:20 Uhr wurde ein 18-jähriger Schweriner seines Smartphones beraubt. Der Geschädigte ging auf dem Gehweg der Ernst-Barlach-Straße in Schwerin, als er  von einer unbekannten männlichen Person angesprochen wurde. Diese riss ihm gewaltsam sein Smartphone (IPhone 6) aus der Hand. Anschließend drohte ihm der Täter körperliche Gewalt an und stieg dann in einen blauen VW Golf, welcher durch eine weitere unbekannte männliche Person geführt wurde. Anschließend flüchteten die Täter. Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: ca. 30-40 Jahre, ca. 1,80 m groß, dunkelblonde kurze Haare (leicht gelockt), osteuropäisches Aussehen, sprach akzentfrei Deutsch. Der Fahrer des Golfs hatte eine Glatze.

Zeugen, welche Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht haben oder weitere sachdienliche Information mitteilen können, werden gebeten sich beim Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385 / 51802223 zu melden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen