zur Navigation springen

Schwerin: Privatparty endet mit Anzeigen und einer Festnahme

vom

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2017 | 10:07 Uhr

Am Freitagabend bekam die Schweriner Polizei gegen 21:30 Uhr den telefonischen Hinweis, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Werdervorstadt starker Cannabisgeruch wahrzunehmen wäre. Die eingesetzten Polizeibeamten klingelten schließlich an der betreffenden Wohnung und wurden prompt von einem der Partygäste herein gebeten. In der Wohnung traf man auf sieben männliche Personen, die leider nicht nur feierten, sondern auch offenkundig Drogen konsumierten. Schließlich beschlagnahmte die Polizei 50 Gramm herumliegendes Cannabis. Zudem existierte zu einem der Gäste ein offener Haftbefehl, der sofort vollstreckt wurde. Der 27-Jährige aus Ludwigslust muss die nächsten drei Monate aufgrund offener Strafzahlungen in der JVA Bützow verbringen.Neben ihm müssen sich nun auch der 20-jährige Wohnungsinhaber und dieanderen fünf männlichen Personen (16-22 Jahre) wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt verantworten. Hierzu hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen