Schwerin: Polizei stoppt verfeindete Gruppen

von
27. Juni 2016, 15:46 Uhr

Die Polizei hat am Sonntag in der Hegelstraße eine Schlägerei zwischen  zwei offenbar verfeindeten Gruppen junger Männer verhindert. Laut Polizei soll es schon seit etwa einer Woche zwischen beiden Lagern zu Körperverletzungen gekommen sein. Drei Fälle seien polizeibekannt. Am Sonntag trafen beide Gruppen – junge Männer im Alter von 16 bis 28 Jahren – erneut aufeinander. Sofort entfachte sich in heftiger verbaler Streit. Mehrere Zeugen informierten daraufhin gegen 15.45 Uhr die Polizei. Die Beamten konnten durch das schnelle und konsequente Einschreiten  eine Eskalation der verbalen Auseinandersetzung verhindern. Es kam zu keinen körperlichen Verletzungen.   Die Kripo hat die Ermittlungen wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen