Schwerin: Polizei stellt Jackendiebe nach Bürgerhinweis

von
22. September 2020, 12:07 Uhr

Insgesamt zehn Jacken entwendeten am gestrigen späten Nachmittag zwei Diebe aus einem Geschäft im Schloßparkcenter.

Die Tatverdächtigen wurden von einem aufmerksamen Passanten gesehen, als beide mit den Jacken auf einem Innenhof in der Geschwister-Scholl-Straße verschwanden.

Folgerichtig wurde die Polizei informiert, die wenig später die beiden mutmaßlichen Diebe stellte. Beide waren damit beschäftigt die Diebstahlsicherungen an den Jacken zu entfernen um sie dann zu verpacken, dazu kam es nicht mehr.

Die Personalien der 18- und 21-jährigen Tunesier wurden aufgenommen und Anzeige erstattet.

Das Diebesgut wurde durch die Polizei in das Geschäft zurückgebracht. Wie es genau zum Diebstahl der zehn Jacken kommen konnte, ist derzeit unklar.

Offenbar wenig beeindruckt vom Vorgeschehen kehrten beide Personen mit gestohlenen Fahrrädern am späten Abend zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Stern-Buchholz zurück. Am Tag hatten sie sich per Pedes aus der Einrichtung entfernt. Das fiel dem Sicherheitsdienst bei ihrer Rückkehr auf, die Polizei wurde verständigt.

Die zwei offensichtlich gestohlenen Fahrräder wurden sichergestellt. Dabei handelt es sich um ein dunkelblaues Herrenrad der Marke "Conway" und ein grau/blaues Damenrad mit Holzkorb der Marke "Aloha".

Die Fahrräder können bei der Polizei in der Graf-Yorck-Straße 06 auf dem Großen Dreesch von den Besitzern mit entsprechendem Eigentumsnachweis abgeholt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen