Schwerin: Polizei ermittelt wegen Freiheitsberaubung

von
07. Juli 2018, 19:58 Uhr

Am Samstag gegen 7 Uhr meldete sich eine 48-jährige Schwerinerin über den Notruf der Polizei und gab an, dass sie durch ihren Lebensgefährten in seiner Wohnung eingeschlossen worden sei. Die hinzugezogenen Polizisten aus Schwerin konnten die Frau befreien, weil der Schlüssel im Schloss der Wohnungstür von außen steckte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren gegen den 57-Jährigen eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen