Schwerin: Polizei ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus

svz.de von
21. Mai 2017, 07:55 Uhr

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin/Mueßer Holz beschäftigt jetzt die Kriminalpolizei.

Am gestrigen Tag, kurz vor 23:00 Uhr war das Feuer im Keller des Hauses in der Kopernikusstraße ausgebrochen. Nach bisherigem Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass Unbekannte dort ein Behältnis mit alten Zeitungen in Brand setzten. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte konnten Bewohner das Feuer löschen und Schlimmeres verhindern. Zwei Mieter wurden leicht verletzt, sie klagten über Kopfschmerzen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Durch die Feuerwehr wurde anschließend der Hausflur des betroffenen Wohnblocks durchlüftet. Alle Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Ermittelt wird jetzt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen