zur Navigation springen

Schwerin: Nach Wohnungsbrand verdächtigt Polizei den 35-jährigen Bewohner

vom

svz.de von
erstellt am 21.Nov.2013 | 05:11 Uhr

In der Franz-Mehring-Straße hat eine Einraumwohnung gebrannt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 35 Jahre alte Bewohner die Wohnung verwüstet, in Brand gesetzt und dann verlassen. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandwohnung ist verrußt und unbewohnbar. Es entstand ein Schaden von 20 000 Euro. Der mehrfach polizeilich bekannte Täter ist auf der Flucht. Gegen ihn wird wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen