zur Navigation springen

Schwerin: Mann störte im Drogenrausch den Werner-Cross-Lauf

vom

svz.de von
erstellt am 11.Sep.2017 | 13:29 Uhr

Ein 33-jähriger Mann störte am Sonntagvormittag die traditionelle Sportveranstaltung in den Lankower Bergen. Er war durch sein merkwürdiges Verhalten Polizeibeamten aufgefallen, die zur Absicherung eingesetzt waren. Zuerst versuchte der verwirrte Schweriner auf Bäume zu klettern, später blockierte er die Laufstrecke. Freiwillig wollte er das Feld nicht Räumen, flüchtete kurz, wurde dann aber durch die Polizeibeamten mit einfacher körperlicher Gewalt zu den Einsatzfahrzeugen gebracht.

Das der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand begründeten seine körperliche Symptome und mitgeführte Utensilien, die für das Konsumieren von Drogen verwendet werden. Eine Notärztin hielt es für erforderlich, dass weitere Untersuchungen im Klinikum durchgeführt wurden. Anschließend begab er sich freiwillig in stationäre psychiatrische Behandlung. Gegen den Schweriner wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen