Schwerin: Mann entleert Feuerlöscher im Hotel

von
29. November 2017, 14:51 Uhr

Ein 59-jähriger Schweriner betrat unberechtigt das Intercity Hotel am Bahnhof in Schwerin. Dort lief er in die Kellerräume, bemächtigte sich zweier Feuerlöscher (Pulverlöscher), entsicherte diese und begann die Löscher grundlos zu entleeren. Dabei bewegte er sich durch das Hotel und verschmutzte Räume, Mobiliar und empfindliche Technik (Computer etc.) Als ein 57-jähriger Hotelangestellter eingreifen wollte, wurde er aus Nahdistanz vom Tatverdächtigen mit dem Pulverlöscher direkt ins Gesicht besprüht. Der Geschädigte musste wegen Atemwegsreizungen in der Helios-Klinik in Schwerin behandelt werden. Bereits zuvor pöbelte der polizeibekannte Schweriner einige Taxifahrer auf dem Grunthalplatz an. Nach seiner Tat verließ der Mann das Hotel und wurde wenig später durch Beamte der Bundespolizei festgenommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 59-Jährige in polizeiliches Gewahrsam genommen. Die Kripo ermittelt jetzt wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung und wegen des Missbrauchs von Unfallverhütungs- und Nothilfemittel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen