Schwerin: Mann behindert Straßenbahn

von
23. Mai 2018, 11:51 Uhr

Am Dienstagabend kam zeitweise der Straßenbahnverkehr aus Richtung Platz der Jugend in Richtung Gartenstadt zum Erliegen. Ein 22-jähriger Mann lief gegen 21.30 Uhr im Gleisbett und ließ eine Straßenbahn nicht passieren. Trotz mehrfacher Aufforderung des Straßenbahnfahrers die Gleisanlage zu verlassen, blieb der Störer trotzig an diesem Ort und wurde aggressiver. Ein hinzugezogener Dispatcher des Nahverkehrs informierte die Polizei. Erst beim Eintreffen der Beamten verließ der 22-Jährige das Gleisbett. Da er keine Ausweispapiere bei sich führte und sich auch gegenüber der Polizei aggressiv verhielt, wurde er ins Hauptrevier gebracht. Als Grund für sein Verhalten räumte er ein, Aggressionen abbauen zu müssen. Deshalb wäre er dort spazieren gegangen. Gegen der Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen