Schwerin: Kripo ermittelt nach Kellerbrand

svz.de von
15. November 2015, 15:59 Uhr

Unbekannte Täter  haben am Sonnabend gegen 19.30 Uhr im Keller eines Wohnhauses in der  Keplerstraße einen abgestellten Kinderwagen sowie Fahrräder in Brand gesetzt. Durch das Feuer kam es nach Angaben der Polizei  zu einer starken Rauchentwicklung.  Mieter des Wohnhauses mussten kurzzeitig evakuiert werden, blieben aber unverletzt. Durch die Flammen wurden Versorgungsleitungen im Keller  beschädigt. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.  Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, die Kripo ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen