Schwerin: Kinder werfen Stein von einer Brücke auf PKW

svz.de von
10. September 2015, 10:18 Uhr

Ein riesen Schreck dürfte gestern Nachmittag ein 48-jähriger Opelfahrer bekommen haben, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Auf der Umgehungsstraße, Höhe Brücke Friedrichsthal/Lärchenallee, schlug ein Stein in die Frontscheibe seines Opel ein. Der Fahrzeugführer konnte zum Glück seinen Pkw zum Stehen bringen. Im Rückspiegel sah der Schweriner drei Kinder, die auf der Brücke standen. Die Kinder waren etwa so groß wie das Brückengeländer. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich die Kinder nicht mehr dort. Das Werfen von Steinen auf Fahrzeuge stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr da und wird strafrechtlich verfolgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen