Schwerin: Hochzeitsfeier nahm abruptes Ende

svz.de von
26. Juli 2015, 09:14 Uhr

Am Samstag kam es gegen 22:00 Uhr in einer Schweriner Gaststätte im Franzosenweg zum Ausbruch eines offenen Feuers.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hat ein unbekannter Täter während einer Hochzeitsfeier eine Signalpatrone im Lokal verschossen. Das Geschoss traf die Decke des Gastraumes und entfachte ein offenes Feuer. Die anwesenden Gäste löschten die Flammen und informierten dieFeuerwehr.

Die Kameraden der Schweriner  Berufsfeuerwehr fanden Geschossteile in der Decke auf und informierten umgehend die Polizei. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Glücklicherweise blieben alle Hochzeitsgäste unverletzt. Der entstandene Sachschaden bleibt zu ermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen