Schwerin: Fünfergruppe attackiert Mann und raubt Smartphone

svz.de von
08. September 2015, 08:42 Uhr

Bei einem Raubüberfall in Schwerin ist ein Mann leicht verletzt worden. Wie die Polizei in Rostock mitteilte, wurde das Opfer in der Nacht zum Dienstag von einer Fünfergruppe bedroht und angegriffen, weil die Angreifer es auf sein Smartphone abgesehen hatten. Zeugen beobachteten, wie der Mann schließlich mit Pfefferspray und Tritten attackiert wurde und alarmierten die Polizei. Aus Angst vor weiteren Übergriffen schleppte sich das Opfer in die Wohnung eines Verwandten, bevor Beamte ihn schließlich vernehmen konnten. Offensichtlich seien die Täter, darunter ein 36-Jähriger, dem Mann bekannt. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen