Schwerin: Festnahme auf dem Marienplatz eskaliert

svz.de von
14. September 2017, 15:27 Uhr

Ein per europäischem Haftbefehl gesuchter gebürtiger Iraker, wurde in der heutigen Mittagszeit durch Polizeibeamten wiedererkannt. Als der Mann angesprochen wurde, versuchte er sofort zu fliehen. Bei der Festnahme leistet der 23-Jährige massive Gegenwehr. Durch die Beamten wurde Pfefferspray eingesetzt. Plötzlich versuchte eine weitere männliche Person die Festnahme zu verhindern, er griff einen Beamten an. Zwischenzeitlich informierten aufmerksame Bürger die Leitstelle der Polizei. Nach Eintreffen eines weiteren Streifenwagens wurde die zweite Person festgenommen. Beide Männer sitzen derzeit in den Gewahrsamsräumen der Schweriner Polizei. Am morgigen Tag wird die zweite Person auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen  den anderen Beteiligten liegt ohnehin der europäische Haftbefehl vor, der jetzt umgesetzt wird. Bei dem Einsatz wurden beide Polizeibeamte leicht verletzt, sie sind aber weiter dienstfähig. Für die Beweisführung im Ermittlungsverfahren gegen die beiden Männer bittet die Kripo um Zeugenhinweise und Videoaufnahmen von der Festnahme.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert