Schwerin: Fahrzeugführer mit 1,73 Promille gestellt

svz.de von
19. April 2017, 10:46 Uhr

Weil ein Kia-Fahrer verbotener Weise über den Marienplatz fuhr, geriet er in eine Verkehrskontrolle. Die Beamten forderten gestern Abend gegen 23.30 Uhr den Fahrzeugführer auf anzuhalten, dem kam er nicht nach. Er schaltete das Licht am Pkw aus und fuhr Richtung Goethestraße weiter. Schließlich hielt der Mann auf einem Parkplatz an. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test ergab vor Ort einen Wert von 1,73 Promille. Es folgten eine Blutprobenentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Warum der alkoholisierte Fahrzeugführer nachts eine Sonnenbrille trug, bleibt sein Geheimnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen