Schwerin: Erst Verkäufer abgelenkt, dann Laden ausgeraubt

von
18. Dezember 2014, 16:04 Uhr

Dreiste Diebe haben sich gestern in einem  Lebensmittelgeschäft in der Lübecker Straße bedient, ohne zu zahlen.  Die drei Männer und zwei Frauen betraten gegen 18  Uhr den Laden,  drei von ihnen lenkten das Personal ab, während die beiden anderen  offenbar das Personalbüro durchsuchten   und mehrere tausend Euro entwendeten,  die aus Tageseinnahmen stammen. Der raffinierte Diebstahl fiel  allerdings erst zum Ladenschluss  auf.  Die Polizei mahnt zur Aufmerksamkeit:  „Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um eine überregional agierende Tätergruppe handelt, die gezielt Diebstähle in Geschäftsfilialen begeht.“

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen