zur Navigation springen

Schwerin: Brennende Fritteuse verursacht 50000 Euro Schaden

vom

svz.de von
erstellt am 19.Okt.2015 | 07:59 Uhr

In einer Schweriner Gaststätte hat eine in Brand geratene Fritteuse einen Schaden von rund 50 000 Euro verursacht. Verletzt wurde bei dem Brand am Sonntagabend niemand, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Zu dem Feuer kam es, als eine Mitarbeiterin der Gaststätte die Fritteuse anschaltete und anschließend die Küche verließ. Das Öl begann zu brennen und konnte von der Frau nicht mehr gelöscht werden. Alle Bewohner der über der Gaststätte liegenden Wohnungen konnten das Haus rechtzeitig verlassen und in der Nacht wieder zurückkehren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen