zur Navigation springen

Schwerin: Autodieb flüchtet und rast durch Innenstadt

vom

svz.de von
erstellt am 05.Mai.2014 | 17:29 Uhr

Mit rasanter Flucht durch die Schweriner Innenstadt hat sich am Wochenende ein etwa 25 Jahre alter Autodieb der Polizei entzogen. In der Ludwigsluster Chaussee hatten die Beamten am Sonnabend gegen 16.20 Uhr den Audi A6 mit 85 km/h bei zugelassen 60 km/h gemessen. Das Fahrzeug sollte angehalten und kontrolliert werden. Als ein Polizist das Auto stoppen wollte, gab der Fahrer Vollgas und brach durch die Kontrolle. Der Beamte konnte sich durch einen Sprung zur Seite retten, der Audi wurde sofort verfolgt. Dieser raste  in Richtung Schloss, passierte mehrere Ampeln bei Rot. Das erlaubte Tempo 30 in der Graf-Schack-Allee wurde um ein vielfaches überschritten. Rücksichtslos und gefährdend überholte der Audifahrer . Um erhebliche Gefahren für  Unbeteiligte zu vermeiden, brach die Polizei die Verfolgung in der Werderstraße ab. Die Polizei fand den Audi später in der Münzstraße verlassen und unverschlossen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Audi in Hannover gestohlen worden war. Die Polizei hat umfangreiches Spurenmaterial im und am Fahrzeug sichern können. Der Fahrzeughalter wurde informiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen