zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

19. November 2017 | 15:32 Uhr

Schwerin: Ausflug zum Badesee wird zum Fiasko

vom

svz.de von
erstellt am 08.Aug.2014 | 09:38 Uhr

Donnerstagabend - es sollte ein erfrischender Sprung in den Ziegelaußensee werden und endete später als totaler Reinfall.  Ein 57-jähriger Schweriner packte nur das Nötigste zusammen und fuhr am Abend mit seinem PKW an eine Badestelle bei Medewege. Dort parkte er auf einem kleinen Parkplatz und ging hinunter zum See. Nur eine kleine Runde Schwimmen gehen, das war der Plan. Als der Mann jedoch zurück an Land kam, wunderte er sich, dass plötzlich seine Schuhe fehlten. Er zog sich seine Kleidung wieder an und suchte in seiner Hosentasche nach dem Autoschlüssel. Doch auch dieser war nicht mehr aufzufinden. Das Schlimmste ahnend lief der 57-Jährige zurück zum Parkplatz und stellte mit Erschrecken fest, dass auch sein Fahrzeug gestohlen wurde. Ein Zeuge hatte kurz zuvor beobachtet, dass ein junger Mann mit dem beschriebenen PKW davon gefahren sei - hatte dem jedoch keine weitere Beachtung geschenkt. Bei dem gestohlenen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Ford C-Max. Die Polizei leitete sofort eine Sachfahndung ein - bislang leider ohne Erfolg.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen