Schwerin: Aufmerksamer Anwohner - Retter kommen rechtzeitig

von
27. November 2019, 11:07 Uhr

Am Montagvormittag wurden die Polizei und der Rettungsdienst durch einen besorgten Anwohner aus der Karl-Kleinschmidt-Straße (Krebsförden) alarmiert. Im gegenüberliegenden Haus stand eine Balkontür ungewöhnlich lange offen.

Dies ist war untypisch, weil gewöhnlich der Mieter immer nur kurz zum Rauchen auf den Balkon ging. Nun stand diese seit dem frühen Morgen offen. Es war auch ein Poltern zu hören, der von einem Sturz stammen könnte.

Die eingesetzten Polizeibeamten vernahmen bei Eintreffen schwere Atemgeräusche an der Wohnungstür. Kameraden der Berufsfeuerwehr konnten dann über die geöffnete Balkontür die Wohnung betreten. In der Wohnung befand sich der Mieter in einem gesundheitlich kritischem Zustand, er war nicht mehr ansprechbar.

Der Mann wurde ins Klinikum gebracht und wird derzeitig intensivmedizinisch betreut.

Die Polizei möchte sich auf diesem Weg bei dem aufmerksamen Anwohner bedanken, der mit seinem Anruf maßgeblich dazu beigetragen hat, dass der verunfallte Mieter rechtzeitig medizinisch versorgt werden konnte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen