zur Navigation springen

Schwerin: 11-Jähriger alleine am Hauptbahnhof unterwegs

vom

svz.de von
erstellt am 06.Jul.2016 | 08:40 Uhr

Am gestrigen Dienstagnachmittag (05.06.2016)  gegen 18:00 Uhr fiel den Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin am Hauptbahnhof Schwerin ein 11-jähriger Junge auf, der sich ziellos auf dem Bahnsteig bewegte.

Als die Beamten ihn ansprachen, gab er an, nach Münster in Westfalen reisen zu wollen. Warum er nach Münster wollte hat er den Beamten nicht erzählt. Seine Pflegeeltern hat er hierüber nicht informiert. Wie es der Junge aus einem 50 Kilometer vom Hauptbahnhof Schwerin entfernten kleinen Dorf nahe Hagenow/Land geschafft hat, ist noch unklar.

Der Junge wurde in Schutzgewahrsam genommen und an seine Pflegeeltern übergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen