zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

20. November 2017 | 04:58 Uhr

Schwerin : Sattelzug mit Schottersteinen umgekippt

vom

Es entstand ein Schaden von etwa 80000 Euro am Sattelzug und an der Straße

svz.de von
erstellt am 19.Jul.2017 | 07:35 Uhr

Schottersteine auf der Umgehungsstraße B 106: Zwischen Neumühle und Lankow kippte am Dienstagabend ein Sattelzug um und verteilte seine Ladung auf der Fahrbahn. Verletzt wurde dabei niemand.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich, als das Fahrzeug gegen 17.30 Uhr in Richtung Lankow in einer abschüssigen Rechtskurve nach links von der Straße abkam, die Mittelleitplanke durchbrach und auf die rechte Seite kippte.

Dabei entstand ein Schaden von etwa 80000 Euro am Sattelzug und an der Straße. So wurden knapp 50 Meter doppelseitige Leitplanken beschädigt.

Die Reinigungs-, Bergungs- und Sicherungsarbeiten an der Unfallstelle dauerten sechs Stunden und waren kurz vor Mitternacht beendet. Für diese Zeit war die Straße in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt jetzt die Schweriner Polizei.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen