Satow: Brand eines Carports

von
03. April 2020, 13:31 Uhr

Am 03.04.2020 gegen 04:20 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg durch die Rettungsleitstelle über den Brand eines Wohnhauses in der Ortslage 17213 Fünfseen/Satow informiert.

Als die Beamten des Polizeireviers Röbel vor Ort eintrafen, stellte sich heraus, dass kein Wohnhaus sondern ein Carport mit einer Größe von ca. 3 x 3 m sowie darunter gelagertes Mobiliar in voller Ausdehnung brannte. Durch die Hitzeentwicklung wurde zudem das daneben befindliche Wohnhaus leicht an der Fassade beschädigt. Den eingesetzten 46 Kameraden der Feuerwehren Malchow, Walow, Lexow und Fünfseen gelang es den Brand zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 3.500 EUR geschätzt.

Die Beamten haben vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es haben sich bislang keine Hinweise auf strafbare Handlungen ergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen