Sassnitz: Kutter verhindert Schiffskollision

svz.de von
05. Mai 2016, 20:00 Uhr

Ein dänischer Fischkutter hat einen möglichen Zusammenstoß mit einem russischen Frachtschiff westlich der Insel Hiddensee verhindert. Der Kutter habe noch rechtzeitig sein Fanggeschirr eingeholt, teilte die Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz am Donnerstag mit. Den Ermittlungen zufolge soll das Frachtschiff nicht seiner Ausweichpflicht nachgekommen sein. Außerdem sei der russische Kapitän allein auf der Brücke gewesen. Es soll unter anderem keine ausreichende Radarbeobachtung und Hörwache am Funk gegeben haben. Deswegen sei eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2433 Euro angeordnet worden, teilte die Wasserschutzpolizei mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen