Sassnitz: Kranker Fischer von Kutter in Ostsee gerettet

svz.de von
23. Juni 2016, 18:44 Uhr

Ein schwer erkrankter Fischer ist am frühen Donnerstagmorgen von einem Kutter in der Ostsee gerettet worden. Der 52-jährige habe auf der Fangfahrt rund 24 Seemeilen östlich von Rügen plötzlich über Beschwerden geklagt, so dass der Kapitän über die Seenot-Küstenfunkstelle den Seenotkreuzer anforderte. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) weiter mitteilte, erreichte der Seenotkreuzer eine Stunde nach dem Notruf den Kutter. Notarzt und Seenotrettern gelang es, den Fischer zu stabilisieren. Er wurde in das Krankenhaus nach Bergen auf Rügen gebracht.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen