Sassnitz: Granate bei Baggerarbeiten in Rügener Hafen entdeckt

von
29. Mai 2019, 10:48 Uhr

Arbeiter haben bei Baggerarbeiten im Stadthafen Sassnitz auf der Insel Rügen eine Granate entdeckt. Es handele sich um eine 7,5 Zentimeter lange Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg, teilte die Polizei mit. Der Zünder sei bei dem Fund am Dienstag noch teilweise vorhanden gewesen. Die Arbeiter waren auf einem Baggerschiff im Einsatz. Routinemäßig werde der Hafen ausgehoben, um die Tiefe im Hafen beizubehalten. Der Sprengkörper wurde beim Ausheben mit an Bord gebracht. Die Polizei sperrte den Bereich rund um das Baggerschiff ab, bis der Munitionsbergungsdienst eintraf, die Granate sicherte und abtransportierte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen