zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

19. Oktober 2017 | 07:41 Uhr

Sassnitz: Fischer erleidet Herzinfarkt auf Ostsee

vom

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2015 | 13:40 Uhr

Ein Fischer ist nach einem möglichen Herzinfarkt in der Nacht zu Montag von Seenotrettern vor der Insel Rügen gerettet worden. Gegen Mitternacht ging bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) der Notruf ein, dass der 38-jährige Schwede an Bord der „Kristin“ umgehende ärztliche Hilfe benötige. Der in Sassnitz stationierte Seenotkreuzer „Hannes Gloger“ steuerte mit Notarzt und Rettungsassistent in Höchstgeschwindigkeit zum Fischkutter, der den Rettern bereits entgegen gefahren war. Rund 1,2 Kilometer vor dem Königsstuhl trafen die Schiffe aufeinander. Der Kranke wurde zunächst an Bord des Kutters stabilisiert, danach mit dem Seenotkreuzer an Land und von dort ins Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen