Sassnitz: Feuerwehr rettet Haus vor Überflutung

von
28. August 2020, 10:09 Uhr

Nach kräftigen Regenfällen hat die Feuerwehr in Sassnitz (Vorpommern-Rügen) ein Haus unterhalb eines Hanges vor Überflutung retten müssen. Wie Wehrführer Sven Teschulat am Freitag sagte, hatte sich am Donnerstag viel Wasser in einem größeren Baugebiet gesammelt, das etwa sechs Meter oberhalb des Grundstücks liegt. In dem sandigen Baugebiet werden gerade Wohngrundstücke erschlossen, so dass die Entwässerung noch nicht vollständig funktioniert. Die Wassermassen strömten unkontrolliert hinunter und hatten schon einen Spielplatz und einen Wanderweg überflutet. Die Feuerwehr habe einen provisorischen Abflussgraben gebaut.

Um weitere Schäden auszuschließen, will die Kommune die Entwässerung im Baugebiet verbessern. Sassnitz liegt im hügeligem Gebiet an der Steilküste der Insel Rügen zur Ostsee hin, deren Kreidefelsen viele Touristen begeistern. Vor dem Betreten der Kreide-Steilhänge wird aber wegen der Abbruchgefahr - auch derzeit wieder - gewarnt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen