Rostock: Zwei Verletzte nach Wohnhaus-Brand

svz.de von
06. März 2016, 09:56 Uhr

Bei einem Wohnhaus-Brand in Rostock sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Die zwei Bewohner mussten am frühen Sonntagmorgen von der Feuerwehr aus dem brennenden Gebäude gerettet werden, teilte die Polizei mit. Vier weitere Menschen seien beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits draußen vor dem Haus in der Markgrafenheider Waldsiedlung gewesen. Die zwei Geretteten kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand laut Polizei im Keller ausgebrochen. Die Ursache war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen