zur Navigation springen

Rostock/Zossen: Reisezugwagen auf knapp 72 qm beschmiert

vom

svz.de von
erstellt am 16.Okt.2017 | 11:10 Uhr

Am 14.10.2017 gegen 00:15 Uhr informierte die Deutsche Bahn AG die Bundespolizei in Rostock darüber, dass der Regionalexpress 70131 aus Berlin großflächig mit Schmierereien versehen wurde.

Vor Ort konnten die Bundespolizisten feststellen, dass der in der Abstellanlage Rostock geparkte Reisezugwagen auf einer Gesamtfläche von nahezu 72 qm mit mehreren Schriftzügen sowie einem verfassungsfeindlichen Symbol beschmiert wurde.

Da der Zug aufgrund der vergangenen Sturmschäden vom 05.10. bis 13.10.2017 nicht zum Einsatz gekommen ist, besteht der Verdacht, dass die Schmierereien am Bahnhof in Zossen angebracht wurden, da dieser in dem o.g. Zeitraum dort abgestellt war.

Durch die Bundespolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Der Reisezugwagen musste aus dem Umlauf genommen werden und wurde einer Reinigung zugeführt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen