Rostock: Zeugenaufruf und Warnung nach Betrugsmasche im Bereich Rostock - Betrügerin gibt sich am Telefon als Nichte aus

von
23. März 2018, 19:42 Uhr

Am 23.03.2018 wurde eine 64-jährige Geschädigte um ihr Erspartes betrogen. Nachdem eine weibliche Person am Telefon das Vertrauen der Geschädigten gewann, kam es anschließend gegen 14:15 Uhr in der Kröpeliner Straße in Rostock zu einer Geldübergabe an eine unbekannte männliche Person.

Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: 20-25 Jahre alt; mitteleuropäische und Korpulente Erscheinung mit einem runden bzw. ovalen Gesicht; auffällig viele Sommersprossen; ca.1,65 cm groß; dunkelblondes, gestyltes Haar; bekleidet mit einem grün/Braunen Parka mit Kapuze und Fellbesatz.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telnr. 0381 4916-1616 zu melden.

Die Polizei bittet insbesondere Senioren nochmals dringend, am Telefon auf keinerlei Geldforderungen einzugehen - auch wenn der Anrufer noch so vertrauenswürdig erscheint. Bleiben sie stets misstrauisch und verständigen Sie im Zweifel die Polizei über den Notruf "110".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen