Rostock: Volltrunken zur Tankstelle

von
06. September 2018, 15:51 Uhr

Ein Autofahrer, der gestern Abend schnell noch mal zur Tankstelle fuhr um Alkohol zu kaufen, musste danach ebenso schnell die Fahrzeugschlüssel und den Führerschein abgeben.

Der Vorfall ereignete sich Mittwochabend, gegen 19:00 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Rostocker Südstadt. Dort hatte der offensichtlich schon deutlich alkoholisierte Fahrer gerade Alkohol gekauft, als ein weiterer Kunde deutlichen Alkoholgeruch und den schwankenden Gang des 57-Jährigen wahrnahm. Der Mann (61) sprach den Rostocker daraufhin an, informierte die Polizei und verhinderte so eine Weiterfahrt des Alkoholfahrers.

Ein Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 2,15 Promille. Der 57-Jährige musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen