zur Navigation springen

Rostock: Überfall-Opfer schreit Räuber in die Flucht

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mit dieser Reaktion hatte der Jugendliche nicht gerechnet: Als er einen 50-Jährigen in einer Bankfiliale in der Rostocker Langen Straße mit vorgehaltener Pistole ausrauben wollte, schrie dieser ihn zusammen. Daraufhin ergriff der Räuber lieber kleinlaut die Flucht.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag. Nun ermittelt die Polizei wegen versuchten Raubes und hofft auf Hinweise auf den Täter. Das taffe Opfer aus dem Landkreis Rostock beschreibt ihn als etwa 1,70 Meter groß, 20 Jahre alt und schlank. Er hat mittelbraune Haare und war mit einer grauen Jacke und einem grauen Schal bekleidet.

Hinweise: 038208/888 22 22


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen