Rostock: Trio schlägt Mann am Bahnhof nieder

svz.de von
05. November 2015, 17:06 Uhr

Die Bundespolizei hat in Rostock drei Männer fesgenommen, die am Hauptbahnhof einen 28-Jährigen angegriffen und verletzt haben sollen. Das Opfer sei geschlagen und getreten und in eine Klinik gebracht worden, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag. Der Verletzte konnte die Täter im Alter von 22, 23 und 24 Jahren beschreiben, so dass sei von den Beamten später an einem S-Bahnhof gestellt werden konnten. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch unklar. Es wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen