zur Navigation springen

Rostock: Trickbetrüger schlägt in Pflegeeinrichtung zu

vom

svz.de von
erstellt am 09.Jan.2014 | 20:06 Uhr

Schon wieder hat ein Trickbetrüger in Rostock zugeschlagen. Getarnt als Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes gab der Mann in einer Pflegeeinrichtung in der Innenstadt vor, Spenden für die Arbeit des Vereins zu sammeln. Mehrere der 80- bis 90-jährigen Bewohner konnte der Betrüger mit seiner Masche täuschen und ihnen Geld entlocken. Laut Polizei ist der Mann etwa 20 bis 30 Jahre alt, von untersetzter Gestalt und bekleidet mit einem blauen Overall, auf dem die Aufschrift „Malteser“ steht. Seine Opfer beschreiben ihn als sehr höflich und akzentfrei. Der Malteser Hilfsdienst weist ausdrücklich darauf hin, dass in seinem Auftrag prinzipiell keine Bargeldspenden eingeworben werden. Die Polizei rät: Von Amtspersonen oder Mitarbeitern öffentlicher Organisationen sollte grundsätzlich der Dienst- beziehungsweise Mitgliedsausweis verlangt werden. Außerdem sei Vorsicht bei Unterschriften und persönlichen Daten geboten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen