zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

18. Dezember 2017 | 04:21 Uhr

Rostock: Toter Seemann - Polizei ermittelt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der Tod eines Seemanns beschäftigt die Bundespolizei in Rostock. Steckt möglicherweise ein Verbrechen dahinter? Bisher ist noch unklar, wie der Mann an Bord eines ausländischen Schiffes ums Leben kam.

Das Schiff war am frühen Freitagmorgen in der Kadettrinne auf dem Weg nach Schweden, als der Kapitän sich bei der Verkehrszentrale Warnemünde meldete und die deutschen Behörden um Hilfe bat. Das Schiff erreichte schließlich am Vormittag Rostock und machte im Seehafen fest, so die Wasserschutzpolizei. Kriminalpolizisten gingen an Bord, um die Todesursache des Seemanns zu ermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen