Rostock: Täter schlägt sein Opfer brutal nieder

svz.de von
26. Mai 2017, 07:36 Uhr

Am Donnerstag kam es gegen 22:20 Uhr im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt zu einer schweren Körperverletzung.

Nach ersten Erkenntnissen kam der 35-jährige Täter einem 30-jährigen Rostocker und seinen beiden Kumpel auf dem Gehweg der Friedrichstraße entgegen. Im Vorbeigehen rempelte er den geschädigten Mann an der Schulter an. Als das Opfer den Tatverdächtigen auf sein Verhalten ansprach, schlug der mit seiner Faust brutal zu. Der Geschädigte stürzte zu Boden und schlug mit seinem Kopf auf das Pflaster des Gehweges auf. Das Opfer erlitt hierdurch mehrere Schädelbrüche. Der  tatverdächtige Mann flüchtete zunächst, konnte aber wenig später von den eingesetzten Polizisten aufgegriffen werden. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen schwerer Körperverletzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen