Rostock: Suche nach vermisstem Mann erfolgreich beendet

svz.de von
18. September 2015, 09:28 Uhr

Gestern Abend um 17:53 Uhr wurde bei der Polizei in Rostock-Lichtenhagen der 52-jährige Andreas Thun aus Rostock-Evershagen durch dessen Angehörige als vermisst gemeldet. Der Mann ist geistig schwer behindert. Daher konnte eine Eigen- und Fremdgefährdung bei ihm nicht ausgeschlossen werden und es begann für die Polizei eine umfangreiche Suche. Gemeinsam mit drei Funkstreifenbesatzungen und der Rettungshundestaffel aus Neubrandenburg konnte der Mann gegen Mitternacht bei den Behindertenwerkstätten in Rostock-Schmarl endlich gefunden und wohlbehalten an seine Mutter übergeben werden. Die Rettungshundestaffel unterstützte die Polizei mit 8 Hundeführern und 7 Rettungshunden. Ein Dank auch im Namen der Angehörigen des Vermissten an die eingesetzten Zwei- und Vierbeiner.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen